Barrierefrei

Die aktuelle Position:

Funkgeräte anmelden

Funken in Holland

AIS - fast wie Radar

Nautische Warnnachichten

Alles über EPIRB's

Alarmierung im Seenotfall

Funk in Belgien

App für den Seenotverkehr

UKW-Antenne - das richtige Kabel

In sailpress.com suchen:

Allgemein:

Startseite

Videos: so wird's gemacht

Twitter

Downloads

Links

Newsfeed abonnieren

Für Webmaster

Bookmarks

Sitemap

Presse

Kontakt

Impressum


Funk in Belgien

Funkgeräte in Belgien: Doppel-Regel ausgesetzt

Brüssel (SP) Auf belgischen Binnenwasserstraßen galt seit 1.1.2009 für alle Boote ab sieben Meter Länge die Verpflichtung, zwei ATIS-Funkgeräte an Bord zu haben (Pleisure Vademecum). Soeben hat der Federale Overheidsdienst Mobiliteit en Vervoer mitgeteilt, dass diese Verpflichtung für Fahrzeuge unter 20 Meter zunächst bis auf Weiteres ausgesetzt wird. Doch weiterhin müssen Fahrzeuge ab sieben Meter Länge am Binnenschifffahrtsfunk teilnehmen können (Funkausrüstungspflicht.)

Diese für besonders für deutsche Sportbootfahrer schikanöse Regel hatte für eine Protestwelle gesorgt.

Weitere Infos (PDF-Download des Pleisure Vademecum) Federale Overheidsdienst Mobiliteit en Vervoer



(c) Q-Visions Media Andrea Quaß